Wie baue ich einen Limonadenstand?

Wissenswertes über den eigenen Limonadenstand:
Limonadenstände waren aus der Mode gekommen und werden wieder beliebter. Es geht nichts über ein herrliches Erfrischungsgetränk an heißen Tagen und es ist auch nichts gegen ein kleines Taschengeld einzuwenden, das man damit verdienen kann. Außerdem macht ein Limonadenstand riesigen Spaß, weil man beim Herbstellen der Getränke und beim Dekorieren des Standes seiner Fantasie freien Lauf lassen, und so seine Kunden begeistern kann.

Rechtliches:
Wenn der Stand auf dem eigenen Grundstück steht, ist alles in Ordnung. Solltest Du Deinen Stand aber irgendwo anders aufstellen wollen, solltest Du Dir eine schriftliche Genehmigung von deiner Verbandsgemeinde geben lassen.

Material:
1. 4-6 Holzkisten oder Klapptisch
2. Verschließbare Glaskanne
3. Schöne bunte Pappbecher
4. Schöne bunte Tischdecke
5. Sonnenschirm mit Stand Fuß

6. Mülleimer bzw. Behälter für gebrauchte Becher

Anleitung:
Zuerst werden die Kisten so aufeinandergestapelt, dass ein Tisch entsteht. Achte dabei darauf, dass die Öffnungen der Kisten zu dir zeigen. So kannst Du diese nämlich auch gleichzeitig als Abstellregal benutzen. Alternativ kannst Du einen Klapptisch verwenden, den Du einfach aufklappst und hinstellst.
Lege dann eine schöne auffällige Tischdecke über Deinen Tisch. Stelle die bunten Pappbecher stapelweise mit der Öffnung nach unten auf den Tisch und die verschlossene Glaskanne mit Deiner Limonade daneben.

 

Werbetipps:

Du kannst auch eine Pumpthermoskanne nutzen, um wahlweise kalte Limonade anzubieten.

Ein schönes Preisschild wirkt attraktiver als nur eine Zahl.

Frische selbstgemacht oder fruchtig frische Limonade klingt besser als nur Limonade.

Für die Dekoration oder Becher solltest du die Farben der Früchte nehmen, die Du verarbeitet hast. Das lässt alles frischer wirken.

Du kannst Zitronenlimonade und Orangenlimonade anbieten.

Wenn Du eine List mit den verwendeten Zutaten bereitstellst, wirkt das vertrauenswürdiger und eine solche Liste ist zudem auch für Allergiker wichtig.


Limonaden-Rezepte

Zitronenlimonade:

 

Zutaten:

4 Bio-Zitronen

4 Esslöffel Zucker

1 Liter Wasser

 

Zubereitung:

Zitronen halbieren. Zwei Scheiben abschneiden für die spätere Dekoration. Den Rest der Zitronen in eine Glaskanne auspressen. 1 Liter kaltes Wasser und 4 gehäufte Esslöffel Zucker hinzugeben und verrühren, bis sich der Zucker vollständig gelöst hat. Die Zitronenscheiben und Eiswürfel hinzugeben und fertig ist ein erfrischendes Getränk. Aber Vorsicht, denn aufgrund des hohen Zuckergehalts sollte man nicht mehr als 1 Becher am Tag davon trinken.

 


Orangenlimonade:

 

Zutaten:

6 Bio-Orangen

4 Esslöffel Zucker

1 Liter Wasser

 

Zubereitung:

Die Orangen halbieren. Zwei Scheiben abschneiden für die spätere Dekoration. Den Rest der Orangen in eine Glaskanne auspressen. 1 Liter kaltes Wasser und 4 gehäufte Esslöffel Zucker hinzugeben und verrühren, bis sich der Zucker vollständig gelöst hat. Die Orangenscheiben und Eiswürfel hinzugeben und fertig ist ein erfrischendes Getränk. Aber Vorsicht, denn aufgrund des hohen Zuckergehalts sollte man nicht mehr als 1 Becher am Tag davon trinken.


Als PDF downloaden

Download
Wie baue ich einen Limonadenstand.pdf
Adobe Acrobat Dokument 237.4 KB